Lasst den Bauch entscheiden

with Keine Kommentare
itunes.apple.com/
itunes.apple.com/

Apps müssen nicht immer eine komplette Wissenschaft sein. Inzwischen haben Unternehmen sie als Art Marketing-Möglichkeit verstanden und daraus eine Spielerei entwickelt. Bestes Beispiel ist die Pizza-Kette Domino´s aus Großbritannien. Per Magenknurren erkennt die App, welche Pizza es sein soll.

Ich kenne das Gefühl, würde Mr. Stimpson aus Clockwise sagen. Und habe ich persönlich es verpasst, für das Wochenende einzukaufen, muss ich bestellen. Nur was soll es werden? Eine Pizza mit ….. Thunfisch? Pilzen? Paprika? Am Ende wird es ohnehin ein Klassiker und manchmal ärgere ich mich, nicht vielleicht doch ein kleines Experiment gewagt zu haben.

Dafür gibt es nun den Tummy Translator, der sich natürlich nicht so ernst nimmt und als Marketing-Gag zu verstehen ist. Knurrt also der Magen, wird das Smartphone vor selbigen gehalten und die App greift auf eine Datenbank von 500 verschiedenen Speisen zurück. Laut Video wird dann ein Zettel mit Empfehlung ausgedruckt, aber das ist natürlich Quatsch und voll 60er.

Der Zettel läuft interaktiv auf eurem Smartphone aus dem angeschlossenen Kalkulator und schon wisst ihr, welche Pizza euer Magen gerne in sich haben will. In meinen Augen eine sehr lustige Spielerei und eine absolut großartige Aktion, die Domino´s anbietet. Ich habe mir die App natürlich runtergeladen und besser als eine Münze zu werfen, ist diese Möglichkeit allemal.