Google wird Mobilfunk-Anbieter

with Keine Kommentare
google
google

Gestern hatte Sven Limburg einen umfangreichen Artikel zu dem Project Ara veröffentlicht, heute steht Google wieder ganz oben auf meiner Liste. Denn wie es heißt, will das Unternehmen in den USA unter die Mobilfunk-Anbieter gehen. Deals mit Sprint und T-Mobile sind angedacht.

Es passt gut zusammen, denn Google breitet seine Fühler Schritt für Schritt aus. Schon im vergangenen Herbst war ein Start des Projekts angedacht, nun soll es eben 2015 anlaufen. Gespräche sowie der Datentransfer sollen über die Provider abgewickelt werden, eine eigene Infrastruktur sei vorerst nicht geplant – berichtet zumindest The Information.

Start zusammen mit Project Ara?

Die Quelle berichtet auch darüber, dass diverse Mitarbeiter den Dienst schon getestet hätten und alles ordnungsgemäß funktioniert habe. Zu verschiedenen Modellen und Tarifen ist noch keine Information durchgesickert, aber man darf sicherlich gespannt sein, wie sich die ganze Geschichte entwickelt.

Viel verkehrt machen kann Google in meinen Augen nicht. Durchaus vorstellbar, dass der Start mit dem Release des Project Ara zusammenfällt. In meinen Augen macht das Sinn, denn so würde man Hand in Hand gehen und beide „Produkte“ in einem Rutsch anbieten können.